16.11.2016

Landesgewerkschaftstag in Fulda

Der neue Landesvorsitzende Richard Thonius (c) Wolfgang Habermehl

Frankfurt. Unter dem Motto „Mit Nähe und Kompetenz die Zukunft gestalten" fand am Dienstag, den 08. November 2016 im Parkhotel Kolpinghaus Fulda der Landesgewerkschaftstag der komba hessen statt.

 

Landesvorsitzender Ralf Gehrsitz eröffnete den Landesgewerkschafts-tag der komba hessen und bedankte sich für das Vertrauen, dass ihmin den vergangenen Jahren entgegengebracht wurde. Bei den stattfindenden Neuwahlen wurde Richard Thonius aus Fulda zum neuen Landesvorsitzenden gewählt. Zu weiteren Mitgliedern der Landesleitung wurden Hans-Jürgen Schmidt, Ralf Rosenberger, Ralf Kanz, Heiko Massak, Sabine Richard und Dana Hauke gewählt.

 

Richard Thonius dankte Ralf Gehrsitz im Anschluss an die Wahlen für sein jahrelanges Engagement für die komba hessen. Als Dank und Anerkennung wurde er von den Delegierten des Gewerkschaftstages zum Ehrenvorsitzenden der komba hessen ernannt.

 

In der öffentlichen Veranstaltung um 13.30 Uhr konnte der neu gewählte Landesvorsitzende Richard Thonius, als Gäste den Oberbürgermeister der Stadt Fulda, Herrn Dr. Heiko Wingenfeld, Herrn Staatssekretär Dr. Wolfgang Dippel in Vertretung von Herrn Ministerpräsidenten Bouffier, Herrn Andreas Hemsing stellv. Bundesvorsitzender der komba und Herrn Heini Schmitt, Landesvorsitzender des dbb Hessen begrüßen, die in ihren Grußworten auf de besondere Stellung der Gewerkschaften in Hessen eingingen.

 

Bevor Richard Thonius in seiner Abschlussrede nochmals allen Delegierten und Gästen des Landesgewerkschaftstages dankte, trug Herr Clajo Hermann, die eine Hälfte des Babenhäuser Pfarrer-Kabaretts, zu einer amüsanten Abrundung des Programmes bei.

Nach oben
Kontakt

Landesgewerkschaft Hessen
Vorsitzender
Richard Thonius
Braubachstraße 10
60311 Frankfurt
Tel 069 - 92 88 49 55
Fax 069 - 28 56 13
E-Mail geschaeftsstelle(at)komba-hessen.de

Nach oben
#gemeinsamgegencorona

#gemeinsamgegencorona

Nach oben
Elf gute Gründe für eine Mitgliedschaft

Elf gute Gründe für eine Mitgliedschaft in der komba gewerkschaft

Nach oben
Nach oben